Formenbestand deutscher Verben

←Persönliche und unpersönliche Verben ↑ Inhalt Stammformen →

Der Bestand aller deutschen Verbformen ergibt sich aus der Kombination der grammatischen Kategorien Person, Numerus, Tempus, Genus Verbi und Modus. Die finiten Verbformen prägen dabei alle Kategorien aus, hingegen die infiniten Verbformen (Infinitive und Partizipien) den Modus, die der Person sowie den Numerus nicht. Für die Darstellung des Formenbestandes emfiehlt es sich von diesen finiten und infiniten Formen auszugehen. Hiervon können dann die Formen des Genus verbi im Aktiv und die 2 passiven Formen Zustands- und Vorgangspassiv definiert werden.

Der Formenbestand ermöglicht zugleich die Antwort auf die Frage, wie viele Verbformen im deutschen unterschieden werden. Zweifelsohne ist dies eine theoretische Betrachtung, da nicht alle Verben alle diese Formen ausbilden und auch nicht alle Formen in dieser Art gebräuchlich sind. Zusammenfassend lassen sich so 236 Verbformen direkt unterscheiden. Rechnet man Infinitive mit zu und den Konditional (Würde-Form) mit ein, so sind dies weitere 42 Formen. Von all diesen Verbformen sind lediglich 3 Aktivformen der infiniten und 28 Aktivformen der finiten Verbformen einfache Verben. Alle anderen Formen sind (mit Hilfsverben) zusammengesetzte Verben.

Konjugiertheit Einfache Verben Zusammengesetzte Verben Gesamt
Infinite Verbformen 3 (+1)* 13 (+5)* 16 (+6)*
Finitive Verbformen 28 192 (+36)** 220 (+36)**
Gesamt 31 (+1)* 205 (+41) 236 (+42)

* Infinitive mit zu ** Konditional (Würde-Form)

Die Formen werden im Folgenden am Beispiel drücken genauer beschrieben.